Seite drucken

Fahrerloses Transportfahrzeug (AGV)

Diese komplett automatisch geführten Transportfahrzeuge sind für das Transportieren der ISO Container 20`,40`,45`oder 2x20` im Containerterminal oder Containerlagerräume entwickelt worden. Das Transportfahrzeug verfügt über eine Nutzlast von ca. 70.000kg und bewegt sich mit einer maximalen Geschwindigkeit von 6m/h.
Die Hauptmerkmale des VDL fahrerlosen Terminalfahrzeugs sind der Verbrauch, CO2-Ausstoß, Lärmniveau, Wartung und Lebensdauer. Hierbei handelt es sich um ein qualitativ hochwertiges und zuverlässiges Produkt.

Die Steuerung des VDL AGV  ist sehr genau und resultiert in eine minimale Nutzfläche bei der Versetzung eines Behälters, demzufolge brauchen Sie weniger Terminalfläche.

Für die erforderliche Leistung in Kombination mit reduzierten Kraftstoff- und Wartungskosten, hat VDL einen elektrisch angetriebenen Diesel-Hybrid AGV ausgewählt. Der kleine Dieselmotor versorgt den Antrieb von einem Generator aus, der daraufhin den elektrischen Motor antreibt. Wenn Spitzenbeladung benötigt wird, versorgen die Ultrakondensatoren zusätzlich mit Energie. Durch den Hybridantrieb wird der Kraftstoffverbrauch und somit der Ausstoß schädlicher Abgase erheblich reduziert.

Der VDL AGV hat einen modularen Aufbau. Dieser flexible Entwurf sorgt dafür, dass bei der Abnutzung von technischen Komponenten nicht das ganze Fahrzeug ersetzt werden muss, sondern nur einige Teile durch Ersatzteile ausgetauscht werden müssen.
Ein hinzukommender Vorteil sind die neuen Techniken sowie Induktion und Wasserstoffantrieb oder GPS Navigation. Diese können später ohne große Anpassungen am Fahrzeug eingebaut werden. Außerdem ermöglicht dieser modulare Aufbau mit geringem Aufwand den VDL AGV an die Wünsche unsere Kunden anzupassen.

Fotogalerie
Fotogalerie AGV

 

 

  

Datenquelle: ECT Delta Terminal